Die Verfolgung von Vordenkern ist der beste Weg, um mit den Trends der Blockchain-Branche und den neuesten Entwicklungen Schritt zu halten. Die beliebtesten Blockchain-Denker verfügen über ein fundiertes Fachwissen, jahrelange Branchenerfahrung und veröffentlichen regelmäßig Inhalte online.

Wann hast du das letzte Mal in einer Mainstream-Publikation über Blockchain gelesen? Es hätte schon vor einer Weile sein können. Die Blockchain-Revolution findet meist online statt, und trotz der steigenden Popularität der Blockchain ist sie immer noch ein Nischenphänomen.

Experten diskutieren Blockchain in Tech-Blogs, in Online-Foren und auf Social Media-Kanälen. Die Branchendebatte wird von Meinungsführern und Meinungsbildnern getrieben, die ihre Meinung veröffentlichen, Branchentrends interpretieren und das Bewusstsein für bestimmte Themen schärfen.

Die Begriffe „thought leader“ und „influencer“ werden manchmal synonym verwendet, beschreiben aber Persönlichkeiten mit einem anderen Fokus. Ein Influencer, der zwar darauf abzielt, Informationen bereitzustellen und Diskussionen anzuregen, nutzt seine Autorität, um Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen.

Allerdings willst du wirklich auf Vordenker achten, die unvoreingenommene Meinungen veröffentlichen. Hier kannst du am meisten lernen und qualitativ hochwertige Informationen erhalten. Thought Leader verfügen über fundierte Fachkenntnisse und in der Regel über eine große Online-Präsenz. Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst, folge den wichtigsten Vordenkern der Branche und lies, was sie zu sagen haben.

Vitalik Buterin – das intelligente Kind

Er ist Mitbegründer von Ethereum und dem Bitcoin Magazin. Der russisch-kanadische Softwareentwickler und Autor hat wesentlich zur Entwicklung der Branche beigetragen. Er hat sich intensiv mit dem Universum Ethereum beschäftigt und veröffentlicht regelmäßig Inhalte auf Medium und in seinem eigenen Blog.

Buterin beschäftigt sich hauptsächlich mit Skalierbarkeitsfragen des Ethereum-Netzwerks und der Reduzierung der Speicherkosten. Mit der Erweiterung des Netzwerks wächst der Bedarf an virtuellem Speicherplatz. Buterin fördert einen Prozess namens „Sharding“, was bedeutet, dass jede Note im Netzwerk ihren eigenen Teil des gesamten Netzwerks speichern würde.

Die Leute folgen ihm wegen seiner Ethereum-Expertise und seiner unvoreingenommenen Sicht auf Branchentrends. Er ist sicherlich einer der beliebtesten und respektiertesten Blockchain-Denker da draußen mit einer großen Twitter-Fangemeinde.

Du kannst Vitalik Buterin auf Twitter (819k Follower) verfolgen, seinen Blog Vitalik.ca lesen und dir dieses Interview ansehen.

Charlie Lee – der Programmierer

Er ist der Schöpfer von Litecoin, das zwei Jahre nach Bitcoin entstand. Er ist Geschäftsführer der Litecoin-Stiftung und bloggt regelmässig über eine Vielzahl von Themen im Blockchain-Bereich, vor allem im Hinblick auf Kryptowährungen. Er hat ein beeindruckendes GitHub-Portfolio, das du hier einsehen kannst.

Charlie glaubt, dass die Hauptthemen für die Zukunft von Kryptowährungen Netzwerksicherheit, Marktkapitalisierung, Liquidität, Händlerunterstützung und die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsmittel sind.

Du kannst Charlie Lee auf Twitter (794k Follower) folgen und dir dieses Interview ansehen.

Andreas Antonopoulos – der Berater

Er ist Autor, Referent und gilt als einer der weltweit führenden Bitcoin- und Blockchain-Experten. Sein Publikum schätzt ihn für seine Fähigkeit, komplizierte Sachverhalte vereinfacht zu erklären.

Seine beliebtesten Bücher sind „Mastering Bitcoins“, ein technischer Leitfaden für Bitcoin, und „The Internet of Money“, Band 1 und 2. Hier kannst du einen Blick auf seine GitHub-Kollektion werfen.

Antonopoulos beschäftigt sich vor allem mit dem Übergang von Kryptowährungen zu einer weltweit akzeptierten Zahlungsmethode und berichtet über Open-Source-Bitcoin-Projekte. Er ist sehr aktiv auf Twitter, du wirst ihn im Mittelpunkt der meisten Blockchain-bezogenen Diskussionen auf der Plattform finden.

Du kannst Andreas auf Twitter (455k Follower) folgen, seinen Blog Antonopoulos lesen und dir dieses Interview ansehen.

Nick Szabo – der Patenonkel

Szabo entwarf 1998 Bitgold, das eine dezentrale, goldbasierte digitale Währung sein sollte. Es wurde nie implementiert, aber es soll der Vorgänger von Bitcoin sein. Einige behaupten sogar, Szabo sei Satoshi, obwohl er es wiederholt geleugnet hat.

Szabo ist auch eine führende Adresse, wenn es um die Gestaltung und Umsetzung von Smart Contracts geht. Ausserdem schreibt er über Recht, Geschichte und Wirtschaft. Die Tatsache, dass er von Anfang an in die Blockchain involviert war und seine großen Einblicke in die Technologie machen ihn zu einem der angesehensten Vordenker in der Blockchain-Community.

Du kannst Nick Szabo auf Twitter (223k Follower) folgen, seinen Blog lesen und dieses Interview ansehen.

Don Tapscott – der Autor

Don Tapscott ist Autor von „Blockchain Revolution“, „Wikinomics“, „The Digital Ecomony“ und mehreren anderen Büchern. Er ist auch CEO der Tapscott Group, einem Think Tank, der sich auf Innovation, Medien und die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Technologie konzentriert.

Er gilt als führender Blockchain-Experte und Pionier, der regelmässig über Branchentrends und Entwicklungen spricht und schreibt. Er interessiert sich besonders für die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie für Unternehmen und Regierungen und erarbeitet Wege, wie man dorthin gelangt.

Du kannst Don regelmässig sehen, wie er öffentlich über Blockchain spricht, schau dir seinen neuesten Ted-Talk an.

Du kannst Don Tapscott auf Twitter (111k Follower) verfolgen, seinen Blog lesen und dir dieses Interview ansehen.

Sein Sohn Alex Tapscott ist auch eine bekannte Figur im Blockchain-Raum und Mitautor von „Blockchain Revolution“.

Diese fünf Persönlichkeiten sind einige der wichtigsten Denker der Blockchain, denen du folgen musst, um auf dem Laufenden zu bleiben. Das sind nur unsere Top-Picks, es gibt noch viele mehr. Aber mit diesen fünf hast du eine Vielzahl von unterschiedlichen Meinungen und Schwerpunkten. Wenn du ihnen folgst und dich regelmässig über ihre Veröffentlichungen informieren, kann dies dein Verständnis für den Blockchain-Raum erheblich verbessern.

Für unsere liechtensteiner Leser und aus der Umgebung gibt es an dieser Stelle noch einen kurzen Veranstaltungstipp, denn Don Tapscott kommt am 1. Dezember nach Vaduz zu einem Event.

 

Bild: ©Pixabay