Was ist eine Blockchain? Dieser Artikel erklärt die grundlegenden Funktionalitäten der Technologie und ihre Hauptvorteile.

„Eine Blockchain ist ein verteiltes, dezentrales, öffentliches Ledger.“

Verstanden?

Wahrscheinlich nicht; es sei denn, du hast sind bereits mit der Technologie vertraut oder haben ein fortgeschrittenes technologisches Verständnis.

Für die Low-Thechs da draussen (und ich kann mich demütig einbeziehen), lassen Sie es uns aufschlüsseln und erklären, was Blockchain bedeutet und warum es nützlich ist.

„Blöcke“ und „Ketten“.

Blockchain bedeutet, dass digitale Informationen (der „Block“) in einer öffentlichen Datenbank (die „Kette“) gespeichert werden.

Ein Block kann alle Arten von Informationen enthalten, z.B. Datum, Uhrzeit und Betrag einer Transaktion, einen Namen, medizinische Informationen, Lieferantendaten, fast alles kann in einem Block gespeichert werden. Es ist fast wie die Garage von Grossmutter.

Eine „Blockchain“ sind mehrere Blöcke, die aneinandergereiht sind. Wenn ein neuer Block zur Kette hinzugefügt wird, geschieht Folgendes:

  1. Die Informationen im Block müssen vom Netzwerk überprüft werden. Das Blockchain-Netzwerk besteht aus Tausenden von Computern („Knoten“). Alle diese Knoten müssen den Block überprüfen. Das geschieht nach einem vordefinierten Konsensprinzip.

 

  1. Nach der Überprüfung durch das Netzwerk erhält der Block einen „Hash“ – einen eindeutigen Code, der den Block identifiziert. Jeder Block muss von anderen Blöcken unterscheidbar sein, genau wie du und ich durch unsere Namen und unser Aussehen. Die Einzigartigkeit eines Blocks wird durch den Hash ausgedrückt.

 

  1. Nachdem ein neuer Block zur Kette hinzugefügt wurde, erhält jeder Knoten im Netzwerk eine aktualisierte Version der Blockchain. Es gibt keine einzige „Master-Version“, jeder Knoten hat eine identische Kopie. Das bedeutet auch, dass jeder Knoten die in der Blockchain gespeicherten öffentlichen Informationen einsehen kann.

Es ist wie ein digitales Buch….

Ich möchte die folgende nicht-technische Analogie verwenden:

Eine Blockchain ist wie ein Buch. Wann immer du neue Informationen speichern willst, nimmst du ein Stück Papier und schreibst die Informationen darauf. Dann schickst du es an alle deine Freunde. Sobald sie bestätigen, dass die Informationen korrekt sind, werden sie auf dem Papier unterschreiben. Dieses Papier wird dann als neue Seite in die offizielle Version des Buches aufgenommen. Schliesslich erhält jeder im Netzwerk ein Exemplar des überarbeiteten Buches.

Warum ist die Blockchain so eine grosse Sache?

Blockchain unterscheidet sich grundlegend von der Art und Weise, wie wir Informationen derzeit verwalten und speichern. Wenn Informationen über das Internet gesendet werden, werden alle Daten vom Serveranbieter verwaltet.

In einer Blockchain gibt es keinen solchen Server und keine zentrale Behörde. Deshalb sprechen wir von „Dezentralisierung“. Blockchain ist eine Art techno-anarchische Struktur, in der sich ein Netzwerk bewegt.

Wenn du Facebook nutzt, weisst du nicht, welche Informationen gespeichert werden und was das Unternehmen damit macht. Du musst den Datenrichtlinien des Unternehmens vertrauen. Das Gleiche gilt für deinen E-Mail-Provider. In einer Blockchain hast du jedoch die volle Kontrolle über deine Daten.

Daher der Begriff „vertrauenswürdige Informationen“. Wir müssen einer zentralen Behörde nicht vertrauen, dass die Informationen korrekt sind, da das Netzwerk sie überprüft hat.

Darüber hinaus werden Informationen über das Netzwerk verteilt und sind öffentlich. Dadurch entsteht mehr Transparenz und die Manipulation von Daten wird erschwert.

Blockchains bieten auch mehr Sicherheit. Wenn ein Hacker versucht, die Informationen in einem Block zu ändern, würde sich der Hash ändern. Da Blöcke in linearer und chronologischer Reihenfolge gespeichert werden, würde sich der Block an die Spitze der Kette bewegen und das Netzwerk würde den Angriff erkennen. Das Bearbeiten oder Löschen von Informationen in einer Blockchain ist daher nahezu unmöglich.

Die verschiedenen Vorteile der Blockchain-Technologie ermöglichen eine breite Palette von Anwendungsfällen. Blockchain kann mehr Sicherheit für den Zahlungsverkehr bringen, die Transparenz der Geschäfts- und Regierungsprozesse erhöhen und die Art und Weise, wie wir Daten senden, verwalten und speichern, neu gestalten.

Das wirklich grosse Problem bei Blockchain ist jedoch die Fähigkeit, ein Peer-to-Peer-Netzwerk zu schaffen, das sich nicht auf Zwischenhändler verlässt. Banken, Immobilienmakler, sogar staatliche Institutionen könnten so aus dem Bild verschwunden sein. Das ist das revolutionäre Potenzial der Technologie, und es ist auch die grösste Bedrohung für das gegenwärtige wirtschaftliche und politische System.

Möchtest du noch mehr über die Blockchain erfahren? Die Univerität Liechtenstein startet ein Blockchain-Forschungsprogramm

 

Bild: ©Shutterstock