Liechtenstein Life wird seine Value Rent Business Produkte über die digitale Versicherungsplattform von Penseo anbieten. Ziel der Partnerschaft ist es, den Zugang zu Versicherungsprodukten zu erleichtern, die betriebliche Effizienz zu verbessern und die Kosten zu senken.

Versicherungsgesellschaften werden zunehmend digitalisiert. „Insurtech“, d.h. die Nutzung technologischer Innovationen zur Verbesserung der Versicherungsbranche, gewinnt an Zugkraft. In Liechtenstein hat der Versicherer Liechtenstein Life kürzlich eine Kooperation mit Penseo gestartet. Das deutsche Startup bietet eine digitale Lösung für die betriebliche Altersvorsorge an.

Liechtenstein Life wird sein Produkt für die betriebliche Altersvorsorge „Value Rent Business“ auf die digitale Plattform von Penseo bringen, um Maklern einen leichteren Zugang zu ermöglichen. Gordon Diehr, COO bei Liechtenstein Life, sagt: „Digitale Lösungen, die Prozesse rationalisieren und beschleunigen, sind ein Schlüsselthema im Versicherungsvertrieb. Für uns ist klar, dass die Produkte so digital wie möglich sein müssen und die Prozesse einfach. Die gleichen Ziele verfolgt Penseo für Beratung und Verkauf. Deshalb passt die Zusammenarbeit perfekt zu uns.“

Penseo bietet eine digitale Versicherungsplattform

Über Penseo können Versicherungsmakler auf eine Plattform zugreifen, die ihre Offline- und Online-Beratungssitzungen unterstützt. Sie können Video- und Selbstbedienungs-Chat-Funktionen nutzen, und Kunden können über die Plattform mit ihren Maklern Kontakt aufnehmen und Termine buchen.

Ziel von Penseo ist es, Unternehmen in die Lage zu versetzen, ihren Kunden bessere und maßgeschneiderte Dienstleistungen anzubieten und die Betriebskosten zu senken. Sie bieten ihre Plattform für Versicherungsgesellschaften und Unternehmen, die ein Rentensystem betreiben, sowie für Versicherungsmakler an. „75% der Unternehmen können sich eine betriebliche Altersversorgung ohne eine digitale Verwaltung nicht vorstellen“, heißt es auf der Website. Penseo will diesen Markt mit seiner digitalen Lösung bedienen.

Liechtenstein Life hat nun damit begonnen, Penseo für sein „Value Rent Businesss“-Angebot, eine betriebliche Altersvorsorge, einzusetzen. Dr. Johannes Georg, CEO von Penseo, sagt: „Wir wollen erreichen, dass jeder Mitarbeiter für seinen Ruhestand oder allfällige Schäden gut versichert ist. Dafür brauchen wir digitale Beratungstools und auch gute Versicherungsprodukte. Deshalb freuen wir uns, mit dem ‚Value Rent Business‘ über unsere Plattform ein weiteres attraktives und flexibles Produkt anzubieten.“

Insurtech und digitaler Vertrieb gewinnen an Zugkraft

Versicherungsanbieter wie Penseo haben in letzter Zeit an Zugkraft gewonnen. Digitale Verwaltung, Schadenbearbeitung und digitale Beratung sind Schlüsseltrends in der Versicherungsbranche. Der globale Versicherungsmarkt wurde 2019 auf 5,48 Milliarden USD geschätzt und soll bis 2025 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 10,8% ansteigen. Ein riesiger Markt und in Liechtenstein ansässige Start-ups in diesem Raum könnten von ihrer Nähe zur Finanzindustrie profitieren.

Für diejenigen, die mehr über digitale Verkaufswerkzeuge erfahren möchten, startet in Liechtenstein demnächst die Digital Hunter Academy, ein 8-wöchiges Programm, das den Einsatz von digitalen Verkaufs- und Marketinginstrumenten lehrt. Das Programm beginnt mit kostenlosen Vorab-Webinaren, bei denen die Teilnehmer in die digitale Beratung eintauchen und weitere Informationen über die Digital Hunter Academy erhalten können. Sie können hier einen Platz reservieren.

Bild: ©Shutterstock