Mehr als eine halbe Milliarde Dollar wurden bisher in die Infrastruktur für Security Token investiert. Dieser Ausbau ist entscheidend für die Zukunft der Branche, da sich die Infrastrukturanforderungen an Security Token von denen unregulierter ICO-Märkte unterscheiden werden.

Bis zum 25. März 2019 wurden laut der Security Token Group mehr als 500.000.000.000 $ in die Security-Token-Industrie investiert. Und die Zahl wird in den nächsten Jahren wahrscheinlich noch steigen.

Diese Zahl basiert nicht auf exakten wissenschaftlichen Erkenntnissen, da die Definition der „Security Token Industry“ variieren kann. Aber die Security Token Group liefert eine Aufschlüsselung, wo genau das Geld investiert wurde (siehe unten).

Die Studie zeigt, welche Art von Kraft bereits hinter der noch jungen Industrie steckt. Sicher, verglichen mit der Grösse der traditionellen Handelsinfrastruktur ist eine halbe Milliarde Dollar nur ein Tropfen auf dem heissen Stein. Aber wenn man bedenkt, wie jung die Branche ist, und wenn man bedenkt, dass die meisten Menschen, einschliesslich professioneller Investoren, immer noch nicht wissen, was ein Security-Token überhaupt ist, ist die Zahl recht hoch.

Infrastruktur ermöglicht Liquidität

In den Anfängen der ICOs herrschte mehr eine Wildwest-Mentalität, die weit davon entfernt war, wie eine professionelle Anlagelandschaft aussieht. Investoren legten oft ihr Geld auf den Tisch, bevor eine einzige Zeile Code geschrieben wurde.

Im Gegenteil dazu, sind Wertpapier-Token regulierte Anlageinstrumente, die professionellere Anleger anziehen. STO-Privatanleger und insbesondere institutionelle Investoren werden sich voraussichtlich erst beteiligen, wenn sie wissen, wie die Exit-Strategie aussehen wird.

Bevor der Markt also ein erhebliches Volumen anziehen kann, muss die Infrastruktur so weit ausgebaut werden, dass die Investoren nicht nur verstehen, wie sie einsteigen können, sondern auch, wie sie aussteigen können.

In der Vergangenheit haben einige Unternehmen die Blockchain-Infrastruktur mit Eisenbahnstrecken verglichen, was irreführend ist. Züge fahren in eine Richtung und kommen dann mit der gleichen Linie zurück. Die Investitionsinfrastruktur muss kreisförmig sein, eher wie eine Pferderennbahn. Wertpapier-Token benötigen einen abgeschlossenen Kreislauf, um Liquidität zu gewinnen. Investoren müssen wissen, wie sie ihr Vermögen kaufen und verkaufen können. Wenn sie nur kaufen können, ohne zu wissen, wann und wie sie verkaufen können, werden sie nicht interessiert sein.

Verschärfte regulatorische und rechtliche Anforderungen

Derzeit befinden sich die Sekundärmarktoptionen für Wertpapier-Token noch in einem rudimentären Stadium. Während einige Börsen sich daran gemacht haben, Wertpapier-Token-Listing und regulierten Sekundärhandel anzubieten, haben nur wenige von ihnen tatsächlich eine Plattform gestartet.

Das Fehlen einer sekundären Handelsinfrastruktur bereitet nicht nur den Investoren, sondern auch den Token-Emittenten Sorge. Die Liquidität ist der Hauptgrund, warum Unternehmen STOs überhaupt einführen. Wenn es also keine Infrastruktur gibt, die zukünftige Token-Liquidität ermöglicht, was bringt es dann, ein STO durchzuführen?

Auf dem unregulierten Tokenmarkt für Versorgungsunternehmen war dies kein grosses Problem, da die Börsen ohne die Kontrolle der Finanzmarktbeobachter starten und funktionieren konnten. Im Falle von Security-Token ist die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften ein ganz anderes Ballspiel.

Und genau deshalb sind Infrastrukturinvestitionen für die Zukunft der STOs so entscheidend. Die Infrastrukturanforderungen an Sicherheitstoken sind deutlich höher als bei ICOs. Aber dieser Aufbau braucht Zeit, Fachwissen und Kapital.

Aufteilung der Investitionen in die Security Token-Infrastruktur*:

Emissionsplattformen:

Polymath, Barbados – $58.700.000.000
Harbor, San Francisco – $38.000.000.000
BankEx, New York – $30.000.000.000 (ICO)
Verbriefung, San Francisco – $12.800.000
Prometheum, New York – $12.000.000.000
Dharma Labs, San Francisco – $7.100.000.000
FinHaven, Vancouver – ~$5.900.000,000
BrickBlock, Gibraltar – $5.700.000.000
Swarm, San Francisco – $5.500.000 (ICO)
Neufund, Berlin – 3.420.000 Dollar
Atomic Capital, New York – 3.400.000 Dollar
SeriesX, Austin – $2.300.000
Abacus, San Francisco – $2.100.000
Smartlands, Zypern – $1.750.000 (ICO)
Smart Valor, Zug – $1’500’000
Stem, Amsterdam – $300.000
Gesamt: $190.470.000

Exchanges:

TZero*, New York – $134.000.000.000,000
Gibraltar Blockchain Exchange, Gibraltar – $27.000.000.000
Sharespost, New York – $15.000.000.000
Templum*, New York – $12.000.000.000
Hyperion*, Toronto – $8.000.000.000
INX, Gibraltar – $1.400.000.000
Open Finance Network, Chicago – Nicht veröffentlicht
Archax, London – Nicht veröffentlicht
Gesamt: $197.400.000.000

Andere Infrastrukturunternehmen:

SIX FinTech Ventures – $50,000,000,000
ComplyAdvantage, New York – $30.000.000.000
TransitNet, Los Angeles – $2.500.000.000
Sicherheits-Token-Gruppe, Miami – $1.000.0000
Tokenomix, New York – Nicht veröffentlicht
Gesamt: $83.500.000

ICO- oder FinTech-Unternehmen, die STO-Dienstleistungen anbieten:

CoinBase, San Francisco – $300,000,000,000
Bakkt, New York – $182,000,000,000
Waves/ Tokenomica, Moskau – $120,000,000,000
SIX FinTech Ventures, Zürich – $50,000,000,000
BnktotheFuture, Hongkong – $30.000.000.000 (ICO)
Trust Token, San Francisco – $21.700.000.000
StartEngine, Los Angeles – $14.600.000.000
Republik, San Francisco – $12.000.000.000
Coinlist, San Francisco – $9.200.000.000
Aarnav, New York – 230.000 Dollar
iComply, Vancouver – Nicht veröffentlicht
Gesamt: $969.500.000.000

Akquisitionen:

VerifyInvestor, Los Angeles – 12.000.000.000 $ Kontrollbeteiligung (81%) an TZero
SeedInvest, New York – Nicht veröffentlichter Verkauf an Circle
RenGen Labs, New York – nicht mitgeteilt
Gesamt: $12.000.000.000

Derzeit Fundraising-Kategorie (beachtenswerte Erwähnungen):

VRBex, Houston – $100.000.0000
Desico, Vilnius (Litauen) – $5.0000.000.000
Abstrakte Tokenisierung, Denver – $3.000.000.000
Emission, Los Angeles – $3.000.000.000
Digishares, Dänemark – $1.100.000.000
Securrency, Washington D.C. – Nicht offengelegt
Satang, Thailand – $10.000.000.000 (STO)
Gesamt: 134.100.100.000 $.

*ab dem 25. März 2019; Quelle: Sicherheitstoken-GruppeBild: ©Shutterstock