Apple untersucht den Einsatz der Blockchain-Technologie. Das Unternehmen hat ein Blockchain-basiertes Zeitstempel-Verifikationssystem zum Patent angemeldet.

An dem Punkt, an dem eine neue Technologie ausgereift genug ist, um in die Nachrichten zu kommen, kannst du dir sicher sein, dass Apple sie bereits seit einiger Zeit betrachtet.

Der Technologieriese unternimmt enorme Anstrengungen, um Forschungs- und Entwicklungsprojekte geheim zu halten, aber es gibt Hinweise darauf, dass das wertvollste Unternehmen der Welt mit der Blockchain-Technologie spielt.

Apple meldet Patent für Blockchain-basierte Zeitstempelverifizierung an

Im August 2017 hatte Apple beim U.S. Patent and Trademark Office eine Patentanmeldung für ein Blockchain-basiertes Zeitstempelprüfsystem eingereicht.

Ein digitaler Zeitstempel ist eine Folge von kodierten Informationen, der erkennt, wann ein bestimmtes Ereignis eingetreten ist. Ohne richtiges Timestamping wären Datensicherungen nicht möglich. Elektronische Handelssysteme können auch ohne Zeitstempel nicht funktionieren, und Netzwerkadministratoren verlassen sich auf Zeitstempel, um Probleme zu lokalisieren und zu beheben.

Zusammengefasst bedeutet dies, dass Zeitstempel ein zentrales Merkmal vieler computergestützter Systeme sind. Würde ein Hacker Zeitstempel-Daten ändern, könnte dies drastische Folgen für die gesamte Infrastruktur haben.

Das eingereichte Patent zeigt, dass Apple bestrebt ist, die Systemsicherheit zu verbessern, indem es die Blockchain-Technologie einsetzt, um die Echtheit von Zeitstempeln zu überprüfen. Dies kann dazu beitragen, kritische Daten auf SIM- oder SD-Karten zu schützen.

Wenn Zeitstempel in einer Blockchain gespeichert sind, erkennt das Netzwerk, wenn ein Eindringling versucht, einen Zeitstempel zu ändern. Diese Aktion würde unbefugte Blöcke erzeugen, die vom Netzwerk nicht validiert würden. Stattdessen würde das Netzwerk den richtigen Zeitstempel erneut authentifizieren.

Die Patentanmeldung von Apple erklärt dies wie folgt:

„Die neue Zeit wird Teil einer Blockchain, wenn ein Miner das Hash-Puzzle löst, das sich auf den neuen Block bezieht, der die Transaktion mit der Angabe der neuen Zeit enthält. Aufgrund des verteilten Konsenses wird der Versuch einer Änderung der Blockchain durch einen bösartigen Knoten in Bezug auf den Zeitwert von ehrlichen Knoten erkannt. Im dritten Szenario wird ein böswillig geänderter Block in der Blockchain vom Gerät nicht erkannt und von der SE [Secure Element] nicht erkannt und somit wird ein falscher Zeitwert den Zustand der SE nicht beschädigen“.

Der Erfolg von Apple basiert auf der Zentralisierung.

Im Vergleich zu anderen Technologie-Giganten ist Apple wahrscheinlich am wenigsten von der Blockchain-Technologie bedroht. 80% des Umsatzes des Unternehmens stammen aus dem Hardwareverkauf.

Im Allgemeinen ist das IOS-Ökosystem von Apple so ziemlich das Gegenteil von Dezentralisierung. Das Unternehmen liebt die Kontrolle und ist nicht sehr freundlich zu Aussenstehenden.

Apple profitiert sehr davon, dass es eine strenge Kontrolle über sein Ökosystem hat. Sie können sogar dein iPhone verlangsamen, sobald sie eine neue Version herausgebracht haben. Aber natürlich nur, um dich vor alternden Batterien zu schützen, es hat absolut nichts damit zu tun, dass Apple versucht, dich zum Kauf eines neuen iPhones zu „überreden“.

Auch wenn die meisten Verkäufe über Hardware getätigt werden, ist der App Store von Apple immer noch unglaublich wertvoll. Sie erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 8 Milliarden US-Dollar. Die Idee frei verteilter dezentraler Apps, die auf einer Blockchain aufgebaut sind, ist daher nicht sehr ansprechend. Es ist schwer vorstellbar, dass Apple zu einer dezentralen und transparenten Blockchain-Welt beitragen möchte.

Allerdings werden sie keine andere Wahl haben. Wachsen oder gehen. Apple weiss das, deshalb wird nach möglichen Blockchain-Lösungen gesucht. Es ist sinnvoll, dass Apple mit Sicherheitsanwendungen beginnt. Sie waren ihren Android-Pendants auf diesem Gebiet immer überlegen. Das Zeitstempelpatent wird nur der Anfang sein. Ich bin sicher, es gibt noch mehr zu tun.

Was hat Samsung mit der Blockchain zu tun? >HIER< erfährst du mehr.

Bild: ©Shutterstock